Zentrale Prüfstelle Prävention

Zentrale Prüfstelle Prävention

Prüfung und Zertifizierung von Präventionskursen (in den Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung / Entspannung und Suchtmittelkonsum)

Qualität durch Prüfung

zpp-logo-pruefsiegel
​„Deutscher Standard Prävention“ – so lautet das Qualitätssiegel für Anbieter von Präventionskursen in Deutschland. Für die Auszeichnung mit diesem Zertifikat werden Kurskonzepte anhand des Leitfaden Prävention des GKV-Spitzenverbandes geprüft. Die darin enthaltenen Prüfkriterien entscheiden darüber, ob ein Versicherter für den jeweiligen Präventionskurs einen Zuschuss seiner Krankenkasse erhält. Die Beurteilung der Konzepte basiert stets auf den aktuellen Kriterien des Leitfaden Prävention. Hinter diesem Prozess steht die Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen gemäß § 20 SGB V. Sie setzt sich zusammen aus verschiedenen Krankenkassen, die zusammen 90 % der gesetzlich Versicherten in Deutschland vertreten. Als geschäftsführender Verband steuert der vdek (Verband der Ersatzkassen e. V.) die Zentrale Prüfstelle Prävention, in der letztendlich die Prüfung der Präventionskurse durchgeführt wird. Kursanbieter finden hier ebenfalls eine Anlaufstelle bei Fragen rund um den Zertifizierungsprozess. Die Team Gesundheit GmbH ist als Betreiber der Zentrale Prüfstelle Prävention für die Durchführung der Zertifizierungsprüfung und der Kundenberatung verantwortlich.
Scroll to Top
RWE Power AG

„Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit der Team Gesundheit GmbH zusammen und schätzen insbesondere die hohe fachliche Expertise in allen Bereichen des Gesundheitsmanagements. Wichtig ist uns ebenfalls die Einhaltung der für die Aktivitäten abgestimmten zeitlichen Verläufe. Auch hier bewies die Team Gesundheit GmbH ein hohes Maß an Zuverlässigkeit.

Bei der Umsetzung der beauftragten Maßnahmen gelingt es der Team Gesundheit GmbH zudem immer, einen einheitlich hohen qualitativen Standard an allen unseren bundesweiten Standorten zu implementieren und dauerhaft zu halten.“

Prof. Dr.med. Christian Feldhaus, RWE Power AG

Begleitung und Beratung des unternehmensinternen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)