Gesundheitsförderung für Auszubildende

Darum lohnt es sich, die Gesundheit von Azubis zu fördern

Investieren Sie bereits frühzeitig in die Gesundheitsförderung Ihrer Auszubildenden und legen Sie den Grundstein für gesunde Beschäftigte der Zukunft. Von attraktiven Angeboten im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung profitieren also nicht nur Azubis, sondern auch der Betrieb – durch eine höhere Unternehmensbindung und geringere Krankheitsausfälle. Damit Ihr junges Personal im Unternehmen fit und motiviert durch die Ausbildungsjahre geht, ist es an Ihnen, eine attraktive und gesunde Unternehmenskultur zu schaffen.

„ Auszubildende sind die Zukunft der Arbeitswelt. Für sie beginnt ein spannender Lebensabschnitt mit neuen Alltagsstrukturen, persönlichen Erwartungen und Gesundheitsherausforderungen. Jungen Menschen das Themenfeld Gesundheit und Prävention näher zu bringen, liegt uns daher besonders am Herzen. In unseren Azubi-Seminaren vermitteln wir praxisnahes Wissen und kombinieren dieses mit vielen interaktiven sowie spielerischen Elementen und holen unsere Zielgruppe altersgerecht ab.“

Cinzia Polak – Gesundheitsmanagement Region West

Ihr thema war nicht dabei?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie persönlich und finden gemeinsam Ihre Lösung.

Profilbild_Patrik Bertsch

Patrik Bertsch
Leitung Vertriebs- und Kundenmanagement

BGM für Azubis: fördern Sie Gesundheit und Motivation von jungen Beschäftigten

Mit der Berufsausbildung beginnt ein ganz neuer Lebensabschnitt, der sich allein schon durch die Arbeitszeiten stark vom bisherigen Schulalltag unterscheidet. Aber auch das neue Umfeld, heterogene Teams, Schichtarbeit und neue Herausforderungen können verunsichern und zu gesundheitlichen Problemen führen. Bereits kurz nach Ausbildungsstart ist es dann auch schon soweit, und viele Auszubildende klagen über erste gesundheitliche Beschwerden. Das macht die Gesundheitsförderung für Auszubildende umso wichtiger. Azubis mit psychischen oder körperlichen Problemen können nicht ihr volles Potential entfalten.

Deshalb ist es Ihre Aufgabe als Arbeitgeber:in Ihre Auszubildenden bestmöglich vorzubereiten. Vermitteln Sie, wo notwendig, theoretisches Wissen über Bewegung, Ernährung und Stressmanagement, bereiten Sie auf das Leben mit Schichtarbeit vor oder zeigen Sie den gesunden Umgang mit körperlicher Belastung auf.

Als attraktiver Ausbildungsbetrieb auftreten

Denn Auszubildende sind Ihr Kapital von morgen. Jahr für Jahr bleiben Ausbildungsstellen unbesetzt, weil es entweder keine Bewerbungen auf diese gibt oder die Bewerber:innen nicht ausreichend qualifiziert sind. Der Wettbewerb um geeignete und talentierte Auszubildende ist groß. Ziel ist also, eine nachhaltige Personalpolitik zu entwickeln, um junge Talente für sich zu gewinnen, auszubilden und sie im Unternehmen zu halten.

Bei jungen Menschen spielt nicht nur die Vergütung eine Rolle, um als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, sondern auch betriebsinterne Faktoren – beispielsweise die Gesundheitsförderung für Auszubildende oder Angebote zur persönlichen Entwicklung. Das Image des Unternehmens ist einer der größten Einflussfaktoren bei der Unternehmenswahl. Vor allem hinsichtlich des Betriebsklimas und der Ausbildungsstrukturen.

Es ist also wichtig eine attraktive und gesunde Unternehmenskultur zu schaffen. Zunächst, damit der Nachwuchs überhaupt im Unternehmen beginnt. Und damit er im zweiten Schritt fit und motiviert arbeiten kann.

Verantwortung für die eigene Gesundheit stärken

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft des Azubis ist es eigenverantwortlich mit der Gesundheit umzugehen, sowohl im beruflichen wie privaten Umfeld. Mit modularen Ansätzen zu unterschiedlichen Handlungsbereichen, welche Ihre Auszubildenden befähigen Verantwortung für ihr eigenes Gesundheitsverhalten zu übernehmen, stärken Arbeitnehmer:innen für das zukünftige Berufsleben. Gleichzeitig bindet der Wohlfühlfaktor die Auszubildenden an Ihr Unternehmen, damit sie Ihnen auch nach der Ausbildung treu bleiben.

Azubis wünschen sich praxisnahe Angebote

Bei der Gesundheitsförderung für Auszubildende stoßen vor allem Angebote auf Begeisterung, bei denen die Berufseinsteiger:innen selbst aktiv eingebunden werden. Mitmachen, ausprobieren sowie etwas selbst erleben – das sorgt für nachhaltigere Effekte als reine Wissensvermittlung. Besonders gefragt sind z.B.:

  • Workshops zu gesunder und ausgewogener Ernährung
  • Escape Rooms zu den Themen Stress, Ernährung oder Bewegung
  • Gesundheitsparcours
  • Bewegungs- und Entspannungsübungen
  • Kommunikation und Konfliktmanagement
  • Fit für die Prüfung
  • Seminarreihe “Für einen gesunden Start ins Berufsleben”

Wer die Gesundheitsförderung für Auszubildende ernst nimmt, investiert in die Zukunft seines Unternehmens. Mit unseren BGM-Lösungen unterstützen Sie junge Menschen, Eigenverantwortung für ihre Gesundheit zu übernehmen – im beruflichen wie im privaten Umfeld. Setzen Sie als Arbeitgeber:in ein Zeichen und heben sich von der Konkurrenz ab.

Darum ist Team Gesundheit die richtige Wahl

Ihre Kontaktanfrage

Sie finden uns auch hier

Denk’
Gesundheit
Neu

Arbeite heute mit uns an der Gesundheit von morgen.