Datenschutz

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen. Der Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Informationen bei der Nutzung unserer Website ist für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir beim Besuch unserer Website erfassen und für welche Zwecke diese verwendet werden.

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot der Team Gesundheit GmbH, welches unter der Domain teamgesundheit.de sowie den verschiedenen Subdomains („unsere Website“) erreichbar ist.

Wer ist verantwortlich und wie erreiche ich Sie?

Verantwortlicher

für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Team Gesundheit GmbH
Rellinghauser Str. 93
45128 Essen
DE
0201/89070200
datenschutz@teamgesundheit.de

Datenschutzbeauftragte/r

Datenschutz Ruhr GmbH
Rosastr. 40-42
45130 Essen
DE
Björn Leineweber
leineweber@datenschutz-ruhr.de

Worum geht es?

Diese Datenschutzerklärung erfüllt die gesetzlichen Anforderungen an die Transparenz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten beim Besuch einer Website. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage und eines definierten Zwecks.

Gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und es keine rechtmäßigen Gründe für eine weitere Aufbewahrung der Daten gibt. Wir informieren Sie in den einzelnen Verarbeitungsvorgängen über die konkreten Speicherfristen bzw. Kriterien für die Speicherung. Unabhängig davon, speichern wir Ihre personenbezogenen in Einzelfällen zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen und bei Vorliegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Wer bekommt meine Daten?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, die wir auf unserer Website verarbeiten nur dann an Dritte weiter, wenn dies für die Erfüllung der Zwecke erforderlich ist und im Einzelfall von der Rechtsgrundlage (z.B. Einwilligung oder Wahrung berechtigter Interessen) erfasst ist. Darüber hinaus geben wir im Einzelfall personenbezogene Daten an Dritte weiter, wenn dies der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Mögliche Empfänger können dann z.B. Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Gerichte usw. sein.

Soweit wir für den Betrieb unserer Website Dienstleister einsetzen, die im Rahmen einer Auftragsverarbeitung in unserem Auftrag personenbezogene Daten gem. Art. 28 DSGVO verarbeiten, können diese Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein. Nähere Informationen zum Einsatz von Auftragsverarbeitern sowie von Webdiensten erhalten Sie in der Übersicht der einzelnen Verarbeitungsvorgänge.

Setzen Sie Cookies ein?

Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Alternativ zum Einsatz von Cookies können Informationen auch im lokalen Speicher (local storage) Ihres Browsers gespeichert werden. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies bzw. local storage nicht angeboten werden (technisch notwendige Cookies). Andere Cookies ermöglichen uns hingegen verschiedene Analysen, sodass wir beispielsweise in der Lage sind, den von Ihnen verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch unserer Webseite wiederzuerkennen und verschiedene Informationen an uns zu übermitteln (nicht notwendige Cookies). Mithilfe von Cookies können wir unter anderem unser Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir etwa Ihre Nutzung unserer Website nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen (bspw. Länder- und Spracheneinstellungen) feststellen. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten.

Über die jeweiligen Dienste, für die wir Cookies einsetzen, informieren wir in den einzelnen Verarbeitungsvorgängen. Ausführliche Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie in den Cookie-Einstellungen oder im Consent Manager dieser Website.

Welche Rechte habe ich?

Unter den Voraussetzungen der gesetzlichen Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben Sie als betroffene Person folgende Rechte:

  • Auskunft gem. Art. 15 DSGVO über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten in Form von aussagekräftigen Informationen zu den Einzelheiten der Verarbeitung sowie eine Kopie Ihrer Daten;
  • Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO von unrichtigen oder unvollständigen Daten, die bei uns gespeichert sind;
  • Löschung gem. Art. 17 DSGVO der bei uns gespeicherten Daten, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, soweit die Richtigkeit der Daten bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO erhoben haben.
  • Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO, soweit Sie uns personenbezogene Daten im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder auf Grundlage eines Vertrages gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bereitgestellt haben und diese durch uns mithilfe automatisierter Verfahren verarbeitet wurden. Sie erhalten Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bzw. wir übermitteln die Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen, soweit dies technisch machbar ist.
  • Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit diese auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. e, f DSGVO erfolgt und dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Das Recht auf Widerspruch besteht nicht, wenn überwiegende, zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden oder die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erfolgt. Soweit das Recht auf Widerspruch bei einzelnen Verarbeitungsvorgängen nicht besteht, ist dies dort angegeben.
  • Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihrer erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft.
  • Beschwerde gem. Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verstößt gegen die DSGVO. In der Regel können Sie sich an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Wie werden meine Daten im Einzelnen verarbeitet?

Nachfolgend informieren wir Sie über die einzelnen Verarbeitungsvorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage, die Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten und die jeweilige Speicherdauer. Eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall, einschließlich Profiling findet nicht statt.

Bereitstellung der Website

Art und Umfang der Verarbeitung

Bei Aufruf und Nutzung unserer Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Die folgenden Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers

Unsere Website wird nicht von uns selbst gehostet, sondern bei einem Dienstleister, der für den Zweck der die zuvor genannten Daten in unserem Auftrag gem. Art. 28 DSGVO verarbeitet.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses zur Anzeige unserer Website und Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität auf Grundlage des Art. 6 Abs. lit. f DSGVO. Die Erfassung der Daten und die Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung besteht aufgrund der Ausnahme nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO nicht. Soweit die weitergehende Speicherung der Logfiles gesetzlich vorgeschrieben ist, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten, allerdings ist der Aufruf unserer Website ohne Bereitstellung der Daten technisch nicht möglich.

Speicherdauer

Die vorgenannten Daten werden für die Dauer der Anzeige der Website sowie aus technischen Gründen darüber hinaus für maximal 7 Tage gespeichert.

Kontaktformular

Art und Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular mit uns in Kontakt zu treten. Die Informationen, die über Pflichtfelder erhoben werden, sind erforderlich um die Anfrage bearbeiten zu können. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung der Kontaktanfrage notwendig sind.

Bei der Nutzung des Kontaktformulars erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten durch Nutzung unseres Kontaktformulars erfolgt zum Zweck der Kommunikation und Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Soweit sich Ihre Anfrage auf ein bestehendes Vertragsverhältnis mit uns bezieht, erfolgt die Verarbeitung zum Zweck der Vertragserfüllung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne die Bereitstellung der Informationen der Pflichtfelder nicht möglich. Soweit Sie diese Daten nicht bereitstellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte mit anderen Mitteln.

Speicherdauer

Soweit Sie das Kontaktformular auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden, speichern wir die erhobenen Daten jeder Anfrage für die Dauer von drei Jahren, beginnend mit der Erledigung Ihrer Anfrage oder bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung.

Sollten Sie das Kontaktformular im Rahmen einer vertraglichen Beziehung nutzen, speichern wir die erhobenen Daten jeder Anfrage für die Dauer von drei Jahren ab Ende des Vertragsverhältnisses.

Kontaktformular für Bewerber

Art und Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular eine Bewerbung bei uns einzureichen. Die Informationen, die über Pflichtfelder erhoben werden, sind erforderlich um die Anfrage bearbeiten zu können. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung der Kontaktanfrage notwendig sind.

Soweit Sie uns Ihre gesonderte, von der Nutzung des Bewerberformulars unabhängige, Einwilligung erteilt haben, geben wir Ihre Bewerbung an die mit uns verbundenen Unternehmen (Konzerngesellschaften) weiter.

Ihre Anfrage wird durch einen von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO bearbeitet.

Bei der Nutzung des Bewerberformulars erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund der Nutzung des Bewerberformulars erfolgt zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses auf Grundlage des § 26 BDSG. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Bearbeitung Ihrer Bewerbung ohne die Bereitstellung der Informationen der Pflichtfelder nicht möglich. Soweit Sie diese Daten nicht bereitstellen möchten, nutzen Sie bitte andere Möglichkeiten der Bewerbung bei uns.

Speicherdauer

Wir speichern die erhobenen Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens sowie im Falle einer Nichteinstellung für die Dauer von sechs Monaten ab Datum der Ablehnung und im Falle einer Einstellung für die Dauer von drei Jahren nach Ende der Beschäftigung.

Newsletter

Art und Umfang der Verarbeitung

Sofern Sie sich auf unserer Website zum Empfang unseres Newsletters anmelden, erheben wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Namen und speichern diese Informationen zusammen mit dem Datum der Anmeldung und Ihrer IP-Adresse. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie die Anmeldung zum Newsletter bestätigen müssen (Double-Opt-in). Sollten Sie nicht innerhalb von 72 Stunden die Anmeldung bestätigen, verfällt diese automatisch und die Daten werden nicht für den Newsletterversand verarbeitet.

Der Versand des Newsletters erfolgt direkt durch uns. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte oder Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO erfolgt nicht.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck des Newsletterversands auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch Abmeldung vom Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist ein Versand des Newsletters ohne die Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Speicherdauer

Nach Anmeldung zum Newsletter speichern wir die Daten maximal 72 Stunden bis zur Bestätigung der Anmeldung. Nach erfolgreicher Bestätigung speichern wir Ihre Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung (Abmeldung vom Newsletter) sowie aus technischen Gründen darüber hinaus maximal 7 Tage.

Registrierung eines Benutzerkontos

Art und Umfang der Verarbeitung

Für die Nutzung bestimmter Bereiche unserer Website haben Sie die Möglichkeit ein Benutzerkonto zu registrieren. Die Informationen, die während der Registrierung über die Pflichtfelder erhoben werden, sind für die Bereitstellung eines Zugangs zum Benutzerkonto erforderlich. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen für ergänzende (Komfort-)Funktionen bereitstellen.

Für die Registrierung eines Benutzerkontos erfolgt die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Bereitstellung eines Benutzerkontos zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Es besteht eine vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, da diese Informationen zur Identifizierung Ihrer Person sowie zur Vertragserfüllung unsererseits erforderlich sind. Eine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten besteht nicht. Ohne die Bereitstellung dieser Informationen ist die Registrierung eines Benutzerkontos und somit ein Vertragsschluss nicht möglich.

Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung zusätzlich freiwillig angegebener Informationen zum Zweck der Bereitsstellung weiterer (Komfort-)Funktionen auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch die Deaktivierung der Funktionen / Durch die Löschung der freiwilligen Angaben im Benutzerkonto können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären.

Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung des Benutzerkontos für die Dauer des Vertragsverhältnisses. Nach Ende des Vertrages / Löschen des Benutzerkontos erfolgt eine weitere Speicherung Ihrer Daten nur, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. Steuer- und Handelsrecht) bestehen.

Zusätzliche Informationen, die Sie uns auf Grundlage Ihrer Einwilligung bereitstellen, werden nur solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung durch Deaktivierung der Funktionen / durch Löschen der Daten widerrufen, längstens jedoch bis zum Ende des Vertrages, dem die Bereitstellung des Benutzerkontos zugrundeliegt.

Registrierung eines Kundenkontos

Art und Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen der Bestellabwicklung erheben wir Ihre personenbezogenen Daten zur Registrierung eines Kundenkontos. Sie können dabei wählen, ob Sie als Gast bestellen oder ein dauerhaftes Benutzerkonto registrieren möchten. Die Informationen, die während der Registrierung über die Pflichtfelder erhoben werden, sind in beiden Fällen identisch und für die Abwicklung der Bestellung im Onlineshop erforderlich. Bei Registrierung eines dauerhaften Benutzerkontos erheben wir zusätzlich ein von Ihnen selbst festgelegtes Passwort. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Abwicklung der Bestellung erforderlich sind.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte (z.B. Versanddienstleister / Spedition) und Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO erfolgt nur soweit dies für die Abwicklung der Bestellung erforderlich ist.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Registrierung eines Kundenkontos zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Es besteht eine vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten soweit es sich auf die Pflichtfelder bezieht, da diese Informationen zur Identifizierung Ihrer Person sowie zur Vertragserfüllung unsererseits erforderlich sind. Eine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten besteht nicht. Ohne die Bereitstellung dieser Informationen ist die Bestellung in unserem Onlineshop und somit ein Vertragsschluss nicht möglich. Für die zusätzlich freiwillig angegebenen Informationen besteht keine Pflicht zur Bereitstellung. Die Bestellung in unserem Onlineshop ist auch ohne die Preisgabe der freiwilligen Angaben möglich.

Die ergänzende Verarbeitung Ihres Passworts zur Registrierung des dauerhaften Benutzerkontos erfolgt zum Zweck der Bereitstellung eines Kundenkontos und zur Darstellung Ihrer bisherigen Käufe sowie zur Speicherung Ihrer kaufbezogenen Daten (z.B. Speicherung von Rechnungsanschrift, verschiedene Lieferanschriften) auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch die Löschung Ihres Kundenkontos können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären.

Speicherdauer

Wenn Sie als Gast bestellen, speichern Ihre personenbezogenen Daten bis zur vollständigen Abwicklung Ihrer Bestellung (Vertragsende). Bei Registrierung eines dauerhaften Kundenkontos speichern wie die kaufbezogenen Daten über das Ende des Vertrages hinaus, bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung (Löschen des Kundenkontos). In beiden Fällen erfolgt eine weitere Speicherung Ihrer Daten nur, sofern gesetzliche Aufbewahrungspflichten (zum Beispiel Steuer- und Handelsrecht) bestehen.

Online-Umfragen

Art und Umfang der Verarbeitung

Sofern Sie an Online-Umfragen über unsere Website teilnehmen, erheben wir Ihre personenbezogenen Daten über das Umfrageformular (Kontaktformular) auf unserer Website und speichern diese zusammen mit Ihrer IP-Adresse und dem Datum der Umfrage. Eine Weitergabe Ihrer Daten an andere Empfänger erfolgt nicht.

Sofern Sie sich für die Teilnahme an Online-Umfrage über unsere Website anmelden, erheben wir Ihre E-Mail-Adresse (ggf. weitere Daten) und speichern diese zusammen mit der IP-Adresse und dem Datum der Anmeldung. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie die Anmeldung zur Online-Umfrage bestätigen müssen (Double-Opt-in). Sollten Sie nicht innerhalb von (24 Stunden) die Anmeldung bestätigen, verfällt diese automatisch und die Daten werden nicht für die Online-Umfrage verarbeitet. Nach erfolgreicher Anmeldung bekommen Sie per E-Mail einen Link zugesandt, der Sie auf die Website unseres Partners weiterleitet, der Ihre Daten bekommt, um in unserem Auftrag gem. Art. 28 DSGVO die Umfrage durchzuführen. Dabei werden weitere Daten (Inhalt der Umfrage bzw. Umfrageergebnis) verarbeitet. Eine sonstige Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung der Online-Umfrage auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch formlose Mitteilung [Durch Betätigung des Abmeldelinks in der E-Mail] können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Teilnahme an der Umfrage ohne die Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Speicherdauer

Nach Anmeldung zur Online-Umfrage speichern wir die Daten maximal 24 Stunden bis zur Bestätigung der Anmeldung.

Wir speichern Ihre Daten aus der Online-Umfrage für die Dauer von [3 Monaten], längstens jedoch bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung [sowie aus technischen Gründen darüber hinaus maximal [7 Tage].

Kommentarfunktion

Art und Umfang der Verarbeitung

Sofern Sie die Kommentarfunktion auf unserer Website verwenden, erheben wir Ihre(n) [Name, E-Mail-Adresse, Benutzername o.ä., Kommentar / Mitteilung] und speichern diese Daten zusammen mit der IP-Adresse und dem Datum. Wenn Sie als angemeldeter Benutzer Kommentare verfassen, ordnen wir diese zudem Ihrem Benutzerkonto zu.

Da wir zusätzlich die Möglichkeit des Kommentarabonnements anbieten, umfasst die Verarbeitung Ihrer Kommentare auch die Weitergabe per E-Mail an Abonnenten.

Für die Nutzung der Kommentarfunktion erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Empfänger.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Kommentierung von Inhalten unserer Website auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch formlose Mitteilung [Löschen Ihrer Kommentare] können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Nutzung der Kommentarfunktion ohne die Preisgabe Ihrer Daten nicht möglich.

Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung [längstens jedoch bis zur Beendigung Ihres Benutzerkontos] [sowie aus technischen Gründen darüber hinaus maximal [7 Tage]].

Kommentar-Abonnement

Art und Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit Kommentare zu abonnieren. Zu diesem Zweck erheben wir Ihre E-Mail- Adresse [sowie Ihren Namen…] und speichern diese Informationen zusammen mit dem Datum der Anmeldung und Ihrer IP-Adresse. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie die Anmeldung zum Kommentarabonnement bestätigen müssen (Double-Opt-in). Sollten Sie nicht innerhalb von [24 Stunden] die Anmeldung bestätigen, verfällt diese automatisch und die Daten werden nicht für das Kommentarabonnement verarbeitet. Nach erfolgreicher Anmeldung verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen – ähnlich wie bei einem Newsletter – die abonnierten Kommentare per E-Mail zuzusenden.

Ihre E-Mail-Adresse wird den Kommentatoren, deren Kommentare Sie abonniert haben, in deren Benutzerkonto angezeigt.

Die Verarbeitung des Kommentarabonnements umfasst auch die Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse an Kommentatoren, deren Kommentare Sie abonniert haben, sofern diese Ihr Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO uns gegenüber geltend machen.

Darüber hinaus erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Empfänger.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck des Kommentarabonnements auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Durch formlose Mitteilung [Abmeldung in der E-Mail] können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist das Kommentarabonnement ohne die Preisgabe Ihrer Daten nicht möglich.

Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung [sowie aus technischen Gründen darüber hinaus maximal [7 Tage]].

Präsenzen auf Social-Media-Plattformen

Wir unterhalten auf den unten genannten Netzwerken sog. Fan-Pages bzw. Accounts oder Kanäle, um Ihnen auch innerhalb von sozialen Netzwerken Informationen und Angebote bereitzustellen und Ihnen weitere Wege anzubieten, Kontakt zu uns aufzunehmen und sich über unsere Angebote zu informieren. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten wir bzw. das jeweilige soziale Netzwerk von Ihnen im Zusammenhang mit dem Aufruf und der Nutzung unserer Fan-Pages/Accounts von Ihnen verarbeiten.

Daten, die wir von Ihnen verarbeiten

Wenn Sie per Messenger oder via Direct Message über das jeweilige sozialen Netzwerk Kontakt zu uns aufnehmen möchten, verarbeiten wir in der Regel Ihren Nutzernamen, über den Sie uns kontaktieren und speichern ggf. weitere von Ihnen mitgeteilte Daten soweit dies zur Bearbeitung/Beantwortung Ihres Anliegens erforderlich ist.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 f) DSGVO (Verarbeitung ist erforderlich zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen).

(Statische) Nutzungs-Daten, die wir von den sozialen Netzwerken erhalten

Wir erhalten über Insights-Funktionalitäten automatisiert bereitgestellte Statistiken betreffend unserer Accounts. Die Statistiken enthalten unter anderem die Gesamtanzahl von Seitenaufrufen, Gefällt mir-Angaben, Angaben zu Seitenaktivitäten und Beitragsinteraktionen, Reichweiten, Video-Aufrufe/Ansichten sowie Angaben zum Anteil Männer/Frauen unter unseren Fans/Followern.

Die Statistiken enthalten lediglich aggregierte und nicht auf einzelne Personen beziehbare Daten. Sie sind für uns hierüber nicht identifizierbar.

Welche Daten die sozialen Netzwerke von Ihnen verarbeiten

Um die Inhalte unserer Fan-Pages bzw. Accounts betrachten zu können, müssen Sie nicht Mitglied des jeweiligen sozialen Netzwerks sein und ist insoweit kein Nutzerkonto für das jeweilige soziale Netzwerk erforderlich.

Bitte beachten Sie aber, dass die sozialen Netzwerke bei Aufruf des jeweiligen sozialen Netzwerkes Daten auch von Website-Besuchern ohne Nutzerkonto erfassen und speichern (z.B. technische Daten, um Ihnen die Website anzeigen zu können) und Cookies und ähnliche Technologien einsetzen, worauf wir keinerlei Einfluss haben. Einzelheiten hierzu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen sozialen Netzwerks (siehe die entsprechenden Links oben)

Soweit Sie mit den Inhalten auf unseren Fan-Pages/Accounts interagieren wollen, z.B. unsere Postings/Beiträge kommentieren, teilen oder liken wollen und/oder über Messenger-Funktionen Kontakt zu uns aufnehmen möchten, ist eine vorherige Registrierung bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk und die Angabe personenbezogener Daten erforderlich.

Wir haben keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch die sozialen Netzwerke im Rahmen der Nutzung durch Sie. Unserem Kenntnisstand nach werden Ihre Daten insbesondere im Zusammenhang mit der Zur-Verfügung-Stellung der Dienste des jeweiligen sozialen Netzwerks gespeichert und verarbeitet, ferner zur Analyse des Nutzungsverhaltens (unter Einsatz von Cookies, Pixel/Web Beacons und ähnlichen Technologien) auf deren Basis auf Ihren Interessen basierende Werbung sowohl innerhalb als auch außerhalb des jeweiligen sozialen Netzwerks ausgespielt wird. Es kann dabei nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten dabei von den sozialen Netzwerken auch außerhalb der EU/dem EWR gespeichert werden und an Dritte weitergegeben werden.

Informationen unter anderem zum genauen Umfang und den Zwecken der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, der Speicherdauer/Löschung sowie Richtlinien zum Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien im Rahmen der Registrierung und Nutzung der sozialen Netzwerke finden Sie in den Datenschutzbestimmungen/Cookie-Richtlinien der sozialen Netzwerke. Dort finden Sie auch Informationen zu Ihren Rechten und Widerspruchsmöglichkeiten.

Facebook-Seite

Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook unter anderem Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: https://facebook.com/help/pages/insights.

Mittels der übermittelten statistischen Informationen ist es uns nicht möglich Rückschlüsse auf einzelne Nutzer zu ziehen. Wir greifen auf diese lediglich dahingehend zurück, um auf die Interessen unserer Nutzer eingehen zu können und unsere Onlinepräsenz fortgehend zu verbessern und die Qualität dieser zu sichern.

Wir erheben Ihre Daten über unsere Fanpage lediglich, um eine mögliche Bereitstellung zur Kommunikation und Interaktion mit uns zu realisieren. Diese Erhebung umfasst i.d.R. Ihren Namen, Nachrichteninhalte, Kommentarinhalte sowie die von Ihnen „öffentlich“ bereitgestellten Profilinformationen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu unseren oben genannten Zwecken erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten betriebswirtschaftlichen und kommunikativen Interesses an dem Angebot eines Informations- und Kommunikationskanals gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sollte Sie als Nutzer gegenüber dem jeweiligen Anbieter des sozialen Netzwerkes eine Einwilligung in die Datenverarbeitung abgegeben haben, erstreckt sich die Rechtsgrundlage der Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 a), Art. 7 DSGVO.

Auf Grund der Tatsache, dass die eigentliche Datenverarbeitung durch den Anbieter des sozialen Netzwerkes erfolgt, sind unsere Zugriffsmöglichkeiten auf Ihre Daten beschränkt. Lediglich der Anbieter des sozialen Netzwerkes ist zu einem vollständigen Zugriff auf Ihre Daten legitimiert. Auf Grund dessen, kann nur der Anbieter direkt entsprechende Maßnahmen zur Erfüllung Ihrer Nutzerrechte (Auskunftsanfrage, Löschverlangen, Widerspruch, etc.) ergreifen und umsetzen. Die Geltendmachung entsprechender Rechte erfolgt somit am effektivsten direkt gegenüber dem jeweiligen Anbieter.

Wir sind gemeinsam mit Facebook verantwortlich für die personenbezogenen Inhalte der Fanseite. Betroffenenrechte können bei Facebook Ireland sowie bei uns geltend gemacht werden.

Die primäre Verantwortung für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt gemäß DSGVO bei Facebook und Facebook erfüllt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten, Facebook Ireland stellt das Wesentliche der Seiten-Insights-Ergänzung den betroffenen Personen zur Verfügung.

Wir treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und alle weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten.

Weitere Hinweise finden Sie direkt bei Facebook (Ergänzungsvereinbarung mit Facebook): https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Instagram-Seite

Beim Besuch unserer Instagram-Seite erfasst Instagram unter anderem Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Instagram-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Instagram-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Instagram unter folgendem Link zur Verfügung: https://facebook.com/help/pages/insights.

Mittels der übermittelten statistischen Informationen ist es uns nicht möglich Rückschlüsse auf einzelne Nutzer zu ziehen. Wir greifen auf diese lediglich dahingehend zurück, um auf die Interessen unserer Nutzer eingehen zu können und unsere Onlinepräsenz fortgehend zu verbessern und die Qualität dieser zu sichern.

Wir erheben Ihre Daten über unsere Fanpage lediglich, um eine mögliche Bereitstellung zur Kommunikation und Interaktion mit uns zu realisieren. Diese Erhebung umfasst i.d.R. Ihren Namen, Nachrichteninhalte, Kommentarinhalte sowie die von Ihnen „öffentlich“ bereitgestellten Profilinformationen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu unseren oben genannten Zwecken erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten betriebswirtschaftlichen und kommunikativen Interesses an dem Angebot eines Informations- und Kommunikationskanals gem. Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sollte Sie als Nutzer gegenüber dem jeweiligen Anbieter des sozialen Netzwerkes eine Einwilligung in die Datenverarbeitung abgegeben haben, erstreckt sich die Rechtsgrundlage der Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 a), Art. 7 DSGVO.

Auf Grund der Tatsache, dass die eigentliche Datenverarbeitung durch den Anbieter des sozialen Netzwerkes erfolgt, sind unsere Zugriffsmöglichkeiten auf Ihre Daten beschränkt. Lediglich der Anbieter des sozialen Netzwerkes ist zu einem vollständigen Zugriff auf Ihre Daten legitimiert. Auf Grund dessen, kann nur der Anbieter direkt entsprechende Maßnahmen zur Erfüllung Ihrer Nutzerrechte (Auskunftsanfrage, Löschverlangen, Widerspruch, etc.) ergreifen und umsetzen. Die Geltendmachung entsprechender Rechte erfolgt somit am effektivsten direkt gegenüber dem jeweiligen Anbieter.

Wir sind gemeinsam mit Instagram verantwortlich für die personenbezogenen Inhalte der Fanseite. Betroffenenrechte können bei Facebook Ireland sowie bei uns geltend gemacht werden.

Die primäre Verantwortung für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt gemäß DSGVO bei Instagram und Instagram erfüllt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten, Facebook Ireland stellt das Wesentliche der Seiten-Insights-Ergänzung den betroffenen Personen zur Verfügung.

Wir treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und alle weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten.

Weitere Hinweise finden Sie direkt bei Instagram (Ergänzungsvereinbarung mit Facebook): https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Twitter-Seite

Wir sind gemeinsam mit Twitter verantwortlich für die personenbezogenen Inhalte der Fanseite. Betroffenenrechte können bei Twitter Inc. sowie bei uns geltend gemacht werden.

Die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt bei Twitter und Twitter erfüllt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten, Twitter Inc. stellt das Wesentliche der Seiten-Insights-Ergänzung den betroffenen Personen zur Verfügung.

Wir treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und alle weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, darunter Rechtsgrundlage, Identität des Verantwortlichen und Speicherdauer von Cookies auf Nutzerendgeräten

Weitere Hinweise finden Sie direkt bei Twitter: Datenschutzrichtlinie.

Das dem Angebot zugrunde liegende Twitter-Nutzungskonzept können Sie unter unserer oben genannten E-Mail-Adresse mit dem Stichwort „Twitter-Nutzungskonzept“ anfordern.

LinkedIn-Seite

LinkedIn ist ein soziales Netzwerk der LinkedIn Inc. mit Sitz in Sunnyvale, Kalifornien, USA, welches die Erstellung von privaten und beruflichen Profilen ermöglicht. Benutzer können dabei ihre bestehenden Kontakte pflegen und neue knüpfen. Unternehmen können Profile erstellen, auf denen Fotos und andere Unternehmensinformationen hochgeladen werden. Andere LinkedIn-Benutzer haben Zugriff auf diese Informationen und können ihre eigenen Artikel schreiben und diesen Inhalt mit anderen teilen.

Der Schwerpunkt liegt auf dem professionellen Austausch über Fachthemen mit Menschen, die die gleichen beruflichen Interessen haben. Darüber hinaus wird LinkedIn häufig von Unternehmen und anderen Organisationen verwendet, um Mitarbeiter einzustellen und sich als interessanter Arbeitgeber zu präsentieren.

Weitere Informationen zu LinkedIn finden Sie unter: https://about.linkedin.com/

Weitere Informationen zum Datenschutz bei LinkedIn finden Sie unter: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Über unsere LinkedIn Unternehmensseite erheben und verarbeiteten wir keine personenbezogenen Daten.

XING-Seite

XING ist ein soziales Netzwerk der XING SE mit Sitz in Hamburg, Deutschland, welches die Erstellung von privaten und beruflichen Profilen ermöglicht. Benutzer können dabei ihre bestehenden Kontakte pflegen und neue knüpfen. Unternehmen können Profile erstellen, auf denen Fotos und andere Unternehmensinformationen hochgeladen werden. Andere XING-Benutzer haben Zugriff auf diese Informationen und können ihre eigenen Artikel schreiben und diesen Inhalt mit anderen teilen.

Der Schwerpunkt liegt auf dem professionellen Austausch über Fachthemen mit Menschen, die die gleichen beruflichen Interessen haben. Darüber hinaus wird XING häufig von Unternehmen und anderen Organisationen verwendet, um Mitarbeiter einzustellen und sich als interessanter Arbeitgeber zu präsentieren.

Weitere Informationen zu XING finden Sie unter: https://corporate.xing.com/de/unternehmen/

Weitere Informationen zum Datenschutz bei XING finden Sie unter: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Über unsere XING Unternehmensseite erheben und verarbeiteten wir keine personenbezogenen Daten.

Fragebögen

Teilnehmer an verschiedenen Projekten können mittels eines Fragebogens um eine Selbsteinschätzung zu verschiedenen Aussagen gebeten werden. Zur Verifizierung der Angaben werden Ihre Antworten unter Angabe zu Ihrem Benutzerkonto (E-Mail-Adresse und Benutzername) an uns übermittelt. Ihre Angaben und Daten werden von uns nicht an Dritte übermittelt.

Eine Auswertung erfolgt lediglich bezüglich der Angaben und nur soweit ausreichend Teilnehmer den Fragebogen ausgefüllt haben, so dass keine Rückschlüsse auf den Einzelnen gezogen werden können. Ihre mit den Angaben verbundenen Daten werden nicht weiter verarbeitet oder zusammen mit Ihren Angaben gespeichert und unterliegen den allgemeinen Löschfristen.

Die Verarbeitung Ihrer Angaben dient dabei allein der Gestaltung der Kursinhalte. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da diese für die Erfüllung des Vertrages über die Teilnahme an dem Projekt erforderlich ist. Eine Speicherung Ihrer Daten erfolgt nur für die Dauer, die für die Durchführung des Kurses erforderlich ist. Eine darüber hinausgehende Archivierung erfolgt nicht.

Virtuelle Formate & dazu eingesetzte Tools

1 Anmeldung zum virtuelles Format
Sofern Sie eine Teilnahme an einem unseren virtuellen Formaten in Anspruch nehmen möchten, benötigen wir nach Absprache Daten von Ihnen. Dies umfasst in der Regel jedenfalls die Bereitstellung einer E-Mail-Adresse und für die Abwicklung des zu Grunde liegenden Vertrages entsprechend vertragsrelevante Details, wie insbesondere Abrechnungsdaten.
Die Datenverarbeitung mit Ihrer Einwilligung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Diese Einwilligung erlischt automatisch 24 Monaten nach dem Schluss des Jahres ihrer Erteilung. Ihre Einwilligung erfolgt einmalig und kann vor dem Start des virtuellen Vortrags jederzeit wiederrufen werden. Wenden Sie sich dazu an service@teamgesundheit.de.

2 Durchführung von virtuellen Vorträgen
Bei der Durchführung aller virtuellen Formate achten wir darauf, dass bei den eingesetzten Tools (siehe dazu unten) die Erhebung von Daten auf ein Minimum reduziert wird.
Chat-Protokolle können im Nachgang zur Veranstaltung für den Kunden exportiert werden. Dies setzt die konkrete Forderung des Kunden voraus. Der Kunde wird hier als verantwortliche Stelle angesehen, in dessen Auftrag wird die Daten bereitstellen. Die Datenverarbeitung bedarf der Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO und basiert im Übrigen auf vertraglichen Vereinbarungen, Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Ansonsten werden nach jeder Veranstaltung die Chat-Protokolle gelöscht. Im Falle des Datenexports an Kunden behält die Team Gesundheit GmbH keine Daten zurück, d.h. Chatprotokolle werden unverzüglich und dauerhaft gelöscht.

3 Tracking der Teilnehmer
Ein Tracking der Teilnehmer findet nur im Rahmen des Gesamt-Aktivitätenspiegels statt. Eine Einzelpersonenauswertung in Form von Tracking o.ä. findet nicht statt / wird jedoch nicht genutzt.

4 (Keine) Klarnamenpflicht
Grundsätzlich besteht bei der Teilnahme an virtuellen Formaten keine Klarnamenpflicht. Sofern eine solche Pflicht auferlegt wird, erfolgt dies im Auftrag oder durch den Kunden selbst. Team Gesundheit speichert die Daten nicht und sorgt im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten auch dafür, dass bei den jeweiligen Tools derartige Daten unverzüglich nach Ende des Vortrages wieder gelöscht werden.

5 Verschlüsselte Übertragung
Team Gesundheit gewährleistet beim Einsatz aller Tools eine verschlüsselte Datenübertragung.

6 Auftragsdatenverarbeitung Die Betreiber der nachgenannten Tools gelten als Auftragsdatenverarbeiter. Insoweit unterliegen sie bei der Datenverarbeitung den Weisungen der verantwortlichen Stelle (Team Gesundheit oder der Kunde selbst). Zur Gewährleistung dieses Weisungsrechtes wurde mit allen Anbieter ein sog. AV-Vertrag geschlossen. Im Rahmen von AV-Verträgen mit Anbietern in den USA werden nur solche akzeptiert, die eine Einhaltung der EU-Standardvertragsklauseln garantieren und somit das Datenschutzniveau der EU-DSGVO gewährleisten.

7 Videokameras
Es besteht keine Pflicht, Videokameras zu aktivieren. Im Rahmen virtueller Workshops und Seminare wird jedoch empfohlen, diese Funktionalität zu gewährleisten, um die Interaktion zwischen den Teilnehmen zu erhöhen. Da dies eine aktive Handlung des Teilnehmenden erfordert, erfolgt die Datenverarbeitung mit der Einwilligung des Betroffenen gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, wobei darauf hingewiesen wird, dass keinerlei Speicherung der Bilddaten durch die Team Gesundheit GmbH erfolgt.

8 Aufzeichnungen der Aufträge
Aufzeichnungen der Aufträge finden nicht statt. Eine Ausnahme liegt dann vor, wenn der Kunde dies explizit wünscht und alle Teilnehmenden diese Möglichkeit nach entsprechendem Hinweis bei Start der Veranstaltung mündlich bestätigen. Diese Bestätigung wird mit aufgezeichnet. Die Datenverarbeitung erfolgt in dieser Hinsicht auf Basis der Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.
Der Leiter eines Meetings kann die Sitzung mit den gegebenen technischen Möglichkeiten aufzeichnen und die Aufzeichnung den Teilnehmenden der Sitzung sowie der/dem Zuständigen zur Verfügung stellen, sofern eine solche Beauftragung erteilt wurde. Die Verwendung der Aufzeichnungen beschränkt sich auf den Zweck der Durchführung der jeweiligen Maßnahme. Eine Weitergabe der Aufzeichnungen oder von Teilen einer Aufzeichnung an Dritte oder die Verwendung zu einem anderen als dem genannten Zweck ist nur gestattet, wenn das Einverständnis aller betroffenen Sitzungsteilnehmenden sowie das Einverständnis des/der Zuständigen gegeben wurde, das Einverständnis erfordert für alle Beteiligten die Schriftform. Der Beginn und das Ende einer Aufzeichnung sind durch den Leiter der Sitzung für die Sitzungsteilnehmenden vor Beginn und nach dem Ende der Aufzeichnung kenntlich zu machen. Eine laufende Aufnahme ist an einem roten Aufnahmesymbol in Adobe Connect für alle Sitzungsteilnehmenden erkennbar. Die gespeicherten Aufzeichnungen sind spätestens am letzten Tag der Maßnahme (Erhalt des Zertifikats bei Weiterbildungen oder der Teilnahmebescheinigung bei Fortbildungen oder die letzte Teilnahmebescheinigung bei modularen Fortbildungen oder Arbeitsgruppensitzungen oder unverzüglich bei vorzeitigem Ausscheiden aus der Maßnahme) durch die Teilnehmer restlos zu löschen. Die Verwendung externer Aufzeichnungsmöglichkeiten, die nicht in der Software selbst implementiert sind, ist nicht gestattet.

9 Screenshots und eigene Aufzeichnungen
Screenshots und eigene Aufzeichnungen des Vortrages durch die Teilnehmenden sind technisch zwar möglich, werden durch die verantwortliche Stelle jedoch untersagt. Bei Beginn der Veranstaltung erfolgt hierzu ein gesonderter Hinweis.

10 Deaktivieren von Fremdaufzeichnungen
Viele täglich genutzte Geräte wie Smartphones oder persönliche digitale Assitenzsysteme (z.B. Alexa) hören in der Regel eine Vielzahl von Besprechungen mit. Wir bitten alle Teilnehmer, ihre entsprechenden Geräte abzuschalten oder in den Flugmodus zu versetzen, um ungewünschte Aufzeichnungen zu vermeiden. Die jeweiligen Dienste befinden sich in der Einflusssphäre der Teilnehmenden, mithin gelten die Teilnehmenden hier als verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung.

11 Ausschluss unberechtigter Teilnehmer
Die Vorträge richten sich ausschließlich an die angemeldeten Teilnehmer. Teilnehmer sind insoweit gehalten, Dritte, die nicht für die Teilnahme registriert sind, nicht mithören zu lassen und den Vortrag – auch im eigenen Interesse – an Orten und mit solchen technischen Hilfsmitteln (z.B. Kopfhörer) durchzuführen, die ein Mithören durch Dritte ausschließen. Die jeweiligen örtlichen und technischen Begebenheiten befinden sich in der Einflusssphäre der Teilnehmenden, mithin gelten die Teilnehmenden hier als verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung.

12 anonymisierte Evaluation nach Abschluss des Vortrages
Nach dem Abschluss des virtuellen Vortrags erfolgt eine anonymisierte Evaluation zum Zwecke der Qualitätssicherung und -entwicklung der Online Maßnahme. Die Teilnahme erfolgt mit Einwilligung der Teilnehmer gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

13 Moderation, sonstige Sicherheitsvorkehrungen
Bei der Teilnahme an Sitzungen mittels werden die Nutzer mit Namen angemeldet. Die Nutzer erklären sich zur Teilnahme an Meetings über die Akzeptanz der vorliegenden Erklärung sowie ggfls. der Bestimmungen des Tool-Anbieters einverstanden, sofern diese im Rahmen einer Arbeitsgruppensitzung oder einer Fort- und Weiterbildungsmaßnahme von Seiten der Team Gesundheit GmbH bzw. des auftraggebenden Kunden als erforderlich betrachtet werden. Die Sitzungen und Sitzungsinhalte in Adobe Connect unterliegen der Vertraulichkeit der Sitzungsteilnehmenden, einschließlich der Zuständigen bei der Team Gesundheit GmbH und sind nicht öffentlich.
Der Leiter einer Sitzung (Meeting) kann seinen eigenen Computer oder bestimmte Teile von diesem (z.B. Desktop oder bestimmte Programme) oder mit Zustimmung der Beteiligten, den Computer von Sitzungsteilnehmenden in Teilen oder gänzlich (z.B. Desktop oder bestimmte Programme) freischalten und im Sinne einer Fernwartung auch bedienen. Jede Freischaltung erfordert die technisch implementierte Einwilligung der Betroffenen. Diese teilweise oder gänzliche Freigabe eines Computers ermöglicht den Sitzungsteilnehmenden das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten oder die gemeinsame Nutzung von Software (z.B. Hilfestellung in speziellen Programmierumgebungen).

14 GoToWebinar / GoToMeeting
Für manche virtuelle Formate wird GoToWebinar als Software as a Service (SaaS) von LogMeIn Dublin eingesetzt. Die zum Zwecke der Teilnahme an einem virtuellen Format vom Benutzer einzugebenden Daten werden von LogMeIn im Auftrag und ausschließlich nach Vorgaben des Auftraggebers genutzt. Insoweit besteht hierzu ein AV-Vertrag mit dem Anbieter. Weitere Informationen zum Datenschutz bei LogMeIn finden Sie hier: https://www.logmeininc.com/de/legal/privacy
Die Datenverarbeitung erfolgt mit Einwilligung der Betroffenen gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

11.14 Adobe Connect
Im Rahmen unserer Angebote werden Webinare ggfls. mithilfe von Adobe Connect durchgeführt. Die für die Durchführung der Webinare erforderlichen Teilnehmerdaten werden an Adobe Connect übertragen. Die auftragsdatenverabeitenden Stellen sind die Firmen „Team Gesundheit GmbH und „Adobe“, der Serverstandort ist in -Irland. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen von Adobe Connect können hier eingesehen werden:
https://www.adobe.com/de/privacy/general-data-protection-regulation.html

15 Microsoft Teams
Die Team Gesundheit GmbH setzt zudem auch die Anwendung Microsoft Teams der Microsoft Corporation, One Microsoft Way in Redmond, WA 98052-6399 (USA) sowohl zur internen Kommunikation zwischen Mitarbeitern als auch zur Kommunikation mit externen Partnern ein. Wenn Sie eine Einladung der Team Gesundheit GmbH zur Nutzung von Microsoft Teams erhalten (Gastzugang), werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet. Bitte beachten Sie, dass dieser Datenschutzhinweis Sie nur über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns informiert, wenn Sie gemeinsam mit uns Microsoft Teams nutzen. Die Informationen der Microsoft Corporation finden Sie hier:
Datenschutzbestimmungen: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement
Nutzungsbestimmungen: https://www.microsoft.com/de-de/servicesagreement/
Mit der Nutzung von Microsoft Teams akzeptieren Sie die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der Microsoft Corporation. Die Microsoft Corporation ist dabei ein beauftragter Dritter im Sinne des Datenschutzgesetzes und versichert im Sinne seiner Datenschutzerklärung, die über Microsoft Teams geleiteten Personendaten nicht anders als für den elektronischen Austausch mit den Teilnehmern zu verwenden und die Datensicherheit zu gewährleisten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten aus Microsoft Teams erfolgt nach Auskunft der Microsoft Corporation ausschließlich auf Servern innerhalb der Europäischen Union. Im Übrigen besteht ein AV-Vertrag, der die Einhaltung der EU-Standardvertragsklauseln und damit eine Datenverarbeitung unter Wahrung des Datenschutzniveaus der EU-DSGVO gewährleistet.
Bestimmte Informationen werden automatisch verarbeitet, sobald Sie Microsoft Teams verwenden. Dies sind im Einzelnen:

  • Ihre IP-Adresse, mit der der Zugriff auf die Anwendungen von Microsoft Office 365 erfolgt.
  • Ihr Benutzername (Zugangsdaten zu den Microsoft Office 365 Anwendungen), Daten im Rahmen der sog. Multifaktor-Authentifizierung, die Sie selbst in Ihrem Microsoft Account hinterlegt haben (z. B. optional die (private) Handynummer).
  • Identifikationsmerkmale: Informationen zu Ihrer Person, die Sie als Nutzer, Absender, Empfänger von Daten innerhalb der Anwendung kennzeichnet. Dazu gehören insbesondere folgende Stammdaten: Name, Vorname, dienstliche Kontaktdaten wie Telefonnummer, E-Mailadresse, dienstliche Faxnummer, sofern von Ihnen angegeben. Weitere Daten (wie z. B. ein von ihnen hinterlegtes Profilbild) sind ebenfalls in Ihrem Profil einsehbar.
  • Für die Authentifizierung und den Lizenzgebrauch erforderliche Daten sowie Nutzeraktivitäten wie z.B. Zeitpunkt des Zugriffs, Datum, Art des Zugriffs, Angabe zu den Daten/ Dateien/ Dokumenten auf die zugegriffen wurde, das Anlegen, Ändern, Löschen eines Dokuments, Einrichten eines Teams (und von Kanälen in Teams), das Anfertigen von Notizen im Notizbuch, Start eines Chats etc.

Im Übrigen gelten die o.g. allgemeinen Hinweise zum Einsatz von Video-Konferenz-Tools.
Die Datenverarbeitung setzt Ihre Einwilligung voraus und basiert daher auf Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

16 Webex Meeting
Wir verwenden darüber hinaus Cisco WebEx (ehemals WebEx Communications Inc.) als Anbieter von Videokonferenzen, IP-Telefonie, Instant-Messaging, Dateiübertragung und Screen-Sharing.
Bei kostenpflichtigen Webinaren ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten via „WebEx“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Wir erbringen mit WebEx unsere vertraglichen Leistungen, insbesondere für die Webinare. Dies beinhaltet neben der Durchführung von Webinaren auch die Nachbereitung von Teilnahmedaten für die Rechnungsstellung.
Wir verarbeiten in diesem Fall – auf Basis der o.g. allgemeinen Hinweise – folgende personenbezogene Daten:
• Name
• E-Mail-Adresse
• Firma
• IP-Adresse
• Zahlungsinformationen
Das angemessene Datenschutzniveau bei der Cisco WebEx LLC ist durch folgende Maßnahmen garantiert:
• Wir haben mit der Cisco WebEx LLC einen Auftragsverarbeitungsvertrag auf Basis der EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen.
Wir möchten auch darauf hinweisen, dass Cisco WebEx LLC im Rahmen der Bereitstellung eigene Daten erhebt, die wir nicht beeinflussen können.
Detaillierte Informationen finden Sie unter folgendem Link:
https://trustportal.cisco.com/c/r/ctp/trust-portal.html?doctype=Privacy%20Data%20Sheet|Privacy%20Data%20Map&prodserv=Cisco%20Webex%20Meetings#/customer_transparency/pdfViewer/c%2Fdam%2Fr%2Fctp%2Fdocs%2Fprivacydatasheet%2Fcollaboration%2Fcisco-webex-meetings-privacy-data-sheet.pdf?docClassification=public

Google Fonts

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden Google Fonts von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, als Dienst zur Bereitstellung von Schriftarten für unser Onlineangebot. Um diese Schriftarten zu beziehen, stellen Sie eine Verbindung zu Servern von Google Ireland Limited her, wobei Ihre IP-Adresse übertragen wird.

Zweck und Rechtsgrundlage

Der Einsatz von Google Fonts erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG.

Speicherdauer

Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von Google Ireland Limited bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für Google Fonts: https://policies.google.com/privacy.

Vimeo Video

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir haben auf unserer Website Vimeo Video integriert. Vimeo Video ist eine Komponente der Videoplattform von Vimeo, LLC, auf der Nutzer Inhalte hochladen, über das Internet teilen und detaillierte Statistiken erhalten können.

Vimeo Video ermöglicht es uns, Inhalte der Plattform in unsere Website zu integrieren.

Vimeo Video nutzt Cookies und weitere Browser-Technologien um Nutzerverhalten auszuwerten, Nutzer wiederzuerkennen und Nutzerprofile zu erstellen. Diese Informationen werden unter anderem genutzt, um die Aktivität der angehörten Inhalte zu analysieren und Berichte zu erstellen.

Wenn Sie auf diese Inhalte zugreifen, stellen Sie eine Verbindung zu Servern der Vimeo, LLC, 555 W 18th St, New York, New York 10011 her, wobei Ihre IP-Adresse und ggf. Browserdaten wie Ihr User-Agent übermittelt werden.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nutzung des Dienstes erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d.h. Interesse an einer plattformunabhängigen Bereitstellung von Inhalten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Speicherdauer

Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von Vimeo, LLC bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für Vimeo Video: https://vimeo.com/privacy.

jQuery CDN

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden zur ordnungsgemäßen Bereitstellung der Inhalte unserer Website jQuery CDN. jQuery CDN ist ein Dienst der jQuery, welcher auf unserer Website als Content Delivery Network (CDN) fungiert.

Ein CDN trägt dazu bei, Inhalte unseres Onlineangebotes, insbesondere Dateien wie Grafiken oder Skripte, mit Hilfe regional oder international verteilter Server schneller bereitzustellen. Wenn Sie auf diese Inhalte zugreifen, stellen Sie eine Verbindung zu Servern der jQuery, her, wobei Ihre IP-Adresse und ggf. Browserdaten wie Ihr User-Agent übermittelt werden. Diese Daten werden ausschließlich zu den oben genannten Zwecken und zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionalität von jQuery CDN verarbeitet.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nutzung des Content Delivery Networks erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d.h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung sowie der Optimierung unseres Onlineangebotes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Speicherdauer

Die konkrete Speicherdauer der verarbeiteten Daten ist nicht durch uns beeinflussbar, sondern wird von jQuery bestimmt. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung für jQuery CDN: https://www.stackpath.com/legal/privacy-statement/.

Sie finden uns auch hier

Ihre Kontaktanfrage

Denk’
Gesundheit
Neu

Arbeite heute mit uns an der Gesundheit von morgen.