Unternehmen

Behind the Scenes Adventskalender

Startseite / Team Gesundheit Blog / Aktuelles / Behind the Scenes Adventskalender

Wenn es im Sommer plötzlich weihnach­tet

Es ist Mittwoch, der 10. Mai. Der Himmel ist wolken­ver­han­gen und das Thermo­me­ter zeigt 16 Grad an. Es ist Frühling, auch wenn es sich immer noch nicht so richtig danach anfühlt. Immerhin regnet es nicht. „Düdüdü di düdü“, erklingt der so vertraute Teams-Rufton und vertreibt meine trüben Gedanken über das graue Wetter. Dr. Carsten Stephan erscheint auf dem Anzei­ge­bild. Spätes­tens jetzt bin ich hellwach. Wenn der Geschäfts­füh­rer persön­lich anruft, muss es wichtig sein.

„Christina! Na wie ist es?“, begrüßt er mich herzlich auf meinem Bildschirm. „Carsten! Gut so weit!“, strahle ich zurück. Ohne groß um den heißen Brei herum zu reden, fragt er mich, ob ich die Projekt­lei­tung des diesjäh­ri­gen digitalen Advents­ka­len­ders überneh­men möchte und erklärt mir kurz, welche Aufgaben die Projekt­lei­tung mit sich bringt. Meine Freude ist riesen­groß. Ein so facet­ten­rei­ches und kreatives Projekt selbst mitge­stal­ten zu dürfen, lässt mein Herz Purzel­bäume schlagen. Als Kontrast zu meinen alltäg­li­chen Aufgaben als Beraterin, kommt die Entwick­lung des Advents­ka­len­ders wie gerufen.

Alles anders, alles neu

Eine neue Story, neue Formate, ein neues Konzept. Wie, was, womit bleibt ganz mir und meinem Projekt­team überlas­sen. Das war’s schon. Carsten verab­schie­det sich, während meine Gedanken bereits um mögliche Inhalte der Advents­tür­chen kreisen. „Summer bodies are made in winter“ war gestern. Ab jetzt heißt es: „Advent calendars are made in summer“!

Das Projekt­team

Natürlich entsteht ein digitaler Advents­ka­len­der nicht mal so eben im Vorbei­ge­hen. Neben der fachli­chen Expertise zur Ausge­stal­tung der Türchen bedarf es hier profes­sio­nel­ler Unter­stüt­zung seitens des Digital­la­bors sowie des Marke­tings. Und so kam es, dass ich zum Kick-off des Projekts Anfang Juli mit unserer Online-Marketing-Managerin Julia Müller-Franz sowie Renee Boltze aus dem Digital­la­bor die Köpfe zusam­men­steckte. Wir drei kannten uns bis dato nicht persön­lich, was die Angele­gen­heit nochmal aufre­gen­der machte. Zwei Monate arbeiten wir nun bereits gemeinsam an dem Projekt, lernten so nicht nur unsere fachli­chen Stärken gegen­sei­tig kennen, sondern auch die Person, die sich hinter der jewei­li­gen Rolle im Projekt­team verbirgt. Eine Kombi­na­tion, die es ohne den Kalender vielleicht nicht zeitnah gegeben hätte. Umso schöner und berei­chern­der aber für mich, nun so eng mit den anderen Fachbe­rei­chen zusam­men­zu­ar­bei­ten. Komplet­tiert wird unser Team seit August von Philipp Kunze, ebenfalls aus dem Digital­la­bor, der unser interner Experte für 3D-Vista und Gamifi­ca­tion ist.

Die Idee

Sich im Sommer Gedanken über die Advents­zeit zu machen, sich in verschneite Landschaf­ten oder nach Plätzchen, Lebkuchen und Punsch duftende Essstuben hinein­zu­den­ken, scheint für viele mehr als skurril zu sein. Wie soll denn da weihnacht­li­che Vorfreude und besinn­li­che Stimmung aufkommen, die zur Ausar­bei­tung eines Advents­ka­len­ders aber Voraus­set­zung sind? Auch auf mich wirkte die Vorstel­lung anfangs absurd. Innerlich stellte ich mich bereits auf stunden­lan­ges Brain­stor­ming mit meinem Projekt­team ein. Doch meine Befürch­tun­gen bewahr­hei­te­ten sich nicht. Tatsäch­lich reichte es, einmal unserer Fantasie freien Lauf zu lassen und schwupp­di­wupp stand die Idee des diesjäh­ri­gen Advents­ka­len­ders.

Eigent­lich ist diese noch streng geheim. Aber psst, eines kann ich Ihnen an der Stelle schonmal verraten: Sie werden verschie­dene 3D-Welten erkunden und in Szenarien eintau­chen, kleine Aufgaben lösen und wertvolle Tipps mitbe­kom­men und das nicht nur zu den bewährten Themen­fel­dern Bewegung, Ernährung, Stress­ma­nage­ment und Entspan­nung. Dieses Jahr hält der Kalender auch neue Inhalte für Sie bereit, wie beispiels­weise die Themen Nachhal­tig­keit oder wertschät­zende Kommu­ni­ka­tion, die von unseren internen BGM-Experten extra dafür ausge­ar­bei­tet wurden.

Und das Beste ist: Sie sind bei Ihrer Entde­ckungs­reise durch den Advents­ka­len­der nicht auf sich allein gestellt. Der Weihnachts­wich­tel Tomte ist für Sie am Start und begleitet Sie!

Was Sie wissen sollten

Na, sind Sie nun neugierig geworden? Um den Launch des diesjäh­ri­gen digitalen Advents­ka­len­ders nicht zu verpassen, abonnie­ren Sie gern unseren Newslet­ter. Dort werden wir Sie als erstes über den Start infor­mie­ren.

Renee, Julia, Philipp und ich geben dem Kalender gerade noch den letzten Feinschliff und platzen vor Vorfreude, das fertige Produkt schon bald mit Ihnen teilen zu dürfen.

Also bleiben Sie gespannt! Schon bald werden Sie den ersten Wichtel­brief von Tomte erhalten!

Christina Maiwald

Ich bin quasi der Stern des Südens unter den Nordlichtern. Bitte was? Ganz recht. Tatsächlich hat mich mein Weg zur Team Gesundheit einmal durch die Republik von München nach Hamburg in unsere dortige Niederlassung geführt. Jetzt habe ich nicht nur Berge (wenn ich auf Stippvisite zu Hause bin), sondern auch Wasser. Am Wochenende Skifahren, während der Woche um die Alster joggen - besser geht’s nicht. Und nun darf ich zur Krönung auch noch für unseren Blog schreiben, was neben dem Sport meine zweite große Leidenschaft ist. Am liebsten einfach drauf los. Schnell, mit Witz, ohne großes Trara. Geschrieben habe ich auch schon während meines Sportwissenschaftsstudiums in München. Nicht nur Klausuren, sondern Artikel für die Zeitung. Über Fußball, Tennis und Turnen, sogar über Wasserball und Badminton. Es gibt kaum eine Sportart, für die man mich nicht begeistern kann. Nichts bringt mich so zum Jubeln, Fluchen und Mitfiebern wie Sportevents. Wie viele Tore ich schon in Gedanken mitgeschossen, Staffelstäbe übergeben, Sprints durchgezogen, Slalomstangen umcarved und Ziellinien überquert habe - ich weiß es nicht. Fakt ist, dass Sport verbindet. Und diese Passion für Bewegung sowie alles rund um das Thema Gesundheit möchte ich hier gerne mit allen BLOG-Lesern teilen.

Gesundheit im Posteingang!

Jetzt Newsletter abonnieren und nichts mehr verpassen.

Die Abmeldung ist jederzeit über den Link in unserem Newsletter möglich.

Das erwartet sie

Ihre Kontaktanfrage

Mental Health Week - die eigene Gesundheit fördern

Mental Health
Week 2024

Die komplette Woche ab 1.950 € netto für Ihr gesamtes Unternehmen.