Akademie

Resilienzförderung für Multiplikatoren in der Arbeitsförderung

Datum/Zeit
14.06. – 15.06.2021 ganztägig / 9-16 Uhr
Veranstaltungsort
Virtuell über Adobe Connect

Nicht vorrätig

Metaanalysen von Paul und Moser (2006, 2009) sowie McKee-Ryan et al. (2005) belegen, dass arbeitslose im Vergleich zu erwerbstätigen Menschen sowohl mehr psychische Symptome aufweisen als auch vermehrt in ihrem emotionalen Wohlbefinden beeinträchtigt sind. Aus diesem Grund kommt der Förderung der seelischen Widerstandsfähigkeit sowie der Stärkung psychologischer Schutzfaktoren zur Bewältigung dieser Lebenssituation eine besondere Bedeutung zu. Wie es gelingen kann, mit Menschen in kritischen Lebenssituationen ressourcenorientiert zu arbeiten und Methoden zur individuellen Stärkung von Schutzfaktoren anzuwenden ist ebenso Ziel der Fortbildung wie die Resilienzförderung der teilnehmenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Inhalte des Seminars

Zur Resilienzförderung der Seminarsteilnehmenden

  • Was Resilienz bedeutet – und was nicht.
  • Status Quo Resilienzfaktoren: Eine Einführung aus Forschung und Praxis
  • Stärkung der eigenen Resilienz durch praktische Übungen

Zur Resilienzförderung bei Arbeitslosigkeit

  • Diskussion relevanter Resilienzfaktoren im Kontext der Arbeitslosigkeit im Setting der Arbeitsmarktförderung
  • Transfer der Übungen zur Resilienzförderung sowie vertiefende Übungen zur Resilienzförderung bei Arbeitslosigkeit

Methodik des Seminars

Die didaktischen Methoden des Seminars beziehen die Teilnehmer/-innen aktiv mit ein und werden abwechslungsreich gestaltet. Die theoretische sowie praktische Einführung in das Thema zielt zunächst auf die persönliche Resilienzförderung der Seminarteilnehmenden ab. Die Einbettung der theoretischen sowie praktischen Basis in den Kontext der Arbeitsmarktförderung dient anschließend einem erfolgreichen Transfer für eine arbeitsbezogene Kompetenzerweiterung. Der erfolgreiche Transfer von der persönlichen Resilienzförderung zur Resilienzförderung anderer lebt dabei von der eigenen Offenheit und Reflexionsbereitschaft der Teilnehmenden. Für das vorliegende Seminar ist es insbesondere wichtig, die individuellen Erfahrungshintergründe der Teilnehmenden zu berücksichtigen, einen Austausch anzustoßen und mit konkreten Fallbeispielen zu arbeiten. Dies gilt unter Berücksichtigung der individuellen Bereitschaft.

Datum

14.06. – 15.06.2021

Dauer

2 Tage (Ganztägig, 09:00 – 16:00 Uhr)

Umsetzung

Die Umsetzung erfolgt über die datenschutzrechtlich unbedenkliche Plattform Adobe Connect, zu der wir Ihnen für das Seminar einen kostenfreien Zugang ermöglichen.
Der Zugang ist über unterschiedliche Endgeräte möglich (Handy, Tablet, Laptop, PC). Dabei ist es eine notwendige Voraussetzung, dass im Seminar pro Teilnehmer oder Teilnehmerin ein eigenes Endgerät zur Verfügung steht. Eine Teilnahme mit Headset verbessert dabei die Akustik und verhindert mögliche Rückkopplungen. Eine Teilnahme mit Video ist empfehlenswert, jedoch nicht zwingend notwendig.

Bei Rückfragen zu den technischen Rahmenbedingungen oder Inhalten des Seminars beraten wir Sie gerne (0201/890 70 342, Sarah.Brandt@teamgesundheit.de).

Seminarunterlagen

Die Teilnehmenden erhalten ein Handout sowie ein Fotoprotokoll

Kosten

350,00 Euro zzgl. MwSt. inkl. Schulungsunterlagen p. P.

Scroll to Top
RWE Power AG

„Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit der Team Gesundheit GmbH zusammen und schätzen insbesondere die hohe fachliche Expertise in allen Bereichen des Gesundheitsmanagements. Wichtig ist uns ebenfalls die Einhaltung der für die Aktivitäten abgestimmten zeitlichen Verläufe. Auch hier bewies die Team Gesundheit GmbH ein hohes Maß an Zuverlässigkeit.

Bei der Umsetzung der beauftragten Maßnahmen gelingt es der Team Gesundheit GmbH zudem immer, einen einheitlich hohen qualitativen Standard an allen unseren bundesweiten Standorten zu implementieren und dauerhaft zu halten.“

Prof. Dr.med. Christian Feldhaus, RWE Power AG

Begleitung und Beratung des unternehmensinternen Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)